Schachtar Donezk :Taison reagiert auf Rassismus – und sieht Rot

fred taison
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Fast ein eins-zu-eins lassen sich die Vorfälle rund um Mario Balotelli und das aktuelle Geschehen in der Ukraine miteinander vergleichen.

Im Topspiel zwischen Shakhtar Donetsk und Dynamo Kiew (1:0) wurde der Brasilianer Taison mit Plakaten (u. a. "Like to Racism") beleidigt und angefeindet.

Die Reaktion des Star-Angreifers: Taison zeigte den Fans den Mittelfinger und drosch einen Ball auf die Zuschauertribüne. Der Schiedsrichter stellte ihn nach dieser Aktion mit glatt Rot vom Platz, woraufhin Taison unter Tränen den Rasen verließ.

"Ich möchte jeden unterstützen, der unter Rassismus leidet und die Jungs, die heute leiden mussten", erklärte Trainer Luis Castro, portugiesischer Staatsbürger, nach dem Spiel.

Hintergrund


Shakhtar selbst verurteile das Verhalten der Fans, man werde seine Spieler immer schützen, heißt es in einem Statement.

Wie lange Taison dem Spielbetrieb fernbleiben wird, ist noch offen. Der 31 Jahre alte Flügelstürmer ist mit sechs Toren und sechs Vorlagen in Donetsk der Leistungsträger schlechthin.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!