Real Madrid :Takefusa Kubo denkt an Villarreal-Abschied

takefuso kubo 2020 6000
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Takefusa Kubo (19) ist denkt angeblich über einen vorzeitigen Abschied vom FC Villarreal nach. Wie El Periódico Mediterráneo berichtet, ist der Japaner mit seiner Einsatzzeit unter Coach Unai Emery unzufrieden.

Kubo wurde im vergangenen Sommer von Real Madrid an den derzeitigen Tabelendritten der Primera Division ausgeliehen. Der Edeltechniker durfte zwar in allen bisherigen zehn LaLiga-Partien ran, meist aber nur als Joker. Insgesamt kommt er nur auf 171 Spielminuten. Nur einmal stand er in der Startelf.

Hintergrund

In der Europa League schenkt Unai Emery dem Nationalspieler zwar das Vertrauen - der dankte es mit zwei Toren in drei Spielen. Das ist Kubo aber zu wenig. Der 19-Jährige denkt an einen Winter-Wechsel. Das Leihgeschäft ist eigentlich bis zum Saisonende datiert.

Video zum Thema