Los Angeles Galaxy :Tätlichkeit: Zlatan Ibrahimovic nachträglich gesperrt


Nach seiner Auseinandersetzung mit New Yorks Keeper Sean Johnson muss Zlatan Ibrahimovic zwei Spiele aussetzen. Zudem muss der Schwede eine Strafe zahlen.

  • Fabian BiastochSonntag, 19.05.2019
Foto: Abel Tumik / Shutterstock.com
Anzeige

Zlatan Ibrahimovic wird den Los Angeles Galaxy in den kommenden beiden Spielen fehlen.

Die Disziplinarkommission der Major League Soccer werte die Rangelei zwischen den beiden Spielern im Nachhinein als Tätlichkeit.

Dabei griff der Schwede dem Torhüter an den Hals, beide gingen daraufhin zu Boden. Vom Schiedsrichter hatte es dafür für beide nur Gelb gegeben.

Die Kommission wertete das Vergehen jedoch schwerer, sodass Zlatan Ibrahimovic nun zwei Spiele Sperre und eine Geldstrafe aufgebrummt bekam.

Der ehemalige Stürmer von Manchester United und anderen europäischer Topklubs hat in dieser Saison in der MLS bislang neun Tore in zehn Spielen erzielt.

LA Galaxy rangiert in der Western Conference aktuell auf Platz drei.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige