Vier Spieler angeboten? :Tausch-Angebot? Real Madrid lässt bei Paul Pogba nicht locker

paul pogba manchester united 7
Foto: mr3002 / Shutterstock.com

In den vergangenen Wochen sind die Behauptungen rund um Paul Pogba wieder etwas eingeschlafen. Für die britische Tageszeitung THE SUN offenbar Grund genug, um mal wieder tätig zu werden.

Laut dem englischen Boulevardblatt plant Manchester United zwar mit dem Weltmeister. Ein verlockendes Angebot aus Real Madrid könnte den englischen Rekordmeister allerdings umstimmen.

Das Quartett bestehend aus Lucas Vazquez, James Rodriguez, Brahim Diaz und Martin Ödegaard könnte als Tauschmasse für Pogba genutzt werden.

paul pogba training
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Dass ein Deal dieser Art in die Realität umgesetzt wird, erscheint doch sehr unwahrscheinlich. Real-Trainer Zinedine Zidane hat sich zwar immer mal wieder wohlwollend über Landsmann Pogba geäußert.

Zuletzt häuften sich allerdings die Meldungen, denen zufolge die Blancos eher von einer Pogba-Verpflichtung absehen und stattdessen viel lieber seinen 17 Jahre alten "Klon" Eduardo Camavinga unter Vertrag nehmen würden.

Was Reals angebliche Tauschspieler angeht: James Rodriguez gilt zwar als Verkaufskandidat und Brahim Diaz und Lucas Vazquez als möglicherweise entbehrlich. Dass Real Madrid Martin Ödegaard (21) nach jahrelanger Aufbauarbeit durch Ausleihen an Heerenveen, Vitesse Arnheim und Real Sociedad abgibt, scheint allerdings wenig wahrscheinlich.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!