Terzic lobt Moukoko: "Ein richtig gutes Spiel"

06.10.2022 um 06:26 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/edefcbaadeacaadddaadf
Foto: AFP/SID/SASCHA SCHUERMANN
Weiterlesen nach dem Video

Die neue Dynamik in der Offensive von Borussia Dortmund konnte auch Edin Terzic nicht verborgen bleiben. "Youssoufa Moukoko hat ein richtig gutes Spiel gemacht", sagte der Trainer nach der Wachablösung im BVB-Sturm am späten Mittwochabend: "Er war an vielen Toren und Szenen beteiligt. Er hat sich nicht belohnt, aber er wird für uns sicher noch sehr viele Tore schießen."

Der Wechsel vom statischen "Brecher" Anthony Modeste auf den quirligen 17-Jährigen hatte den Dortmunder Angriff beim 4:1 (3:0) in der Champions League beim FC Sevilla sichtlich belebt. Moukoko brachte eine ganz andere Tiefe und erarbeitete sich viele Chancen, zum letzten Tor von Julian Brandt (75.) gab er die Vorlage.

Zu erwarten ist, dass Moukoko auch am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im Liga-Kracher gegen Bayern München in der Startelf stehen wird. "Er hat sich sehr gut bewegt, er hatte ein sehr gutes Timing, er hat rückwärts in den größeren Mann gearbeitet - genau das haben wir ihm im Training immer wieder gesagt", lobte Terzic. "Das hat er auf der großen Bühne Champions League gezeigt." 

Der Trainer warnte das Supertalent allerdings eindringlich vor Selbstzufriedenheit. "Ein gutes Spiel, das reicht nicht", sagte Terzic. "Wir werden ihm sagen, dass er das häufiger machen soll."

Video zum Thema
WERBUNG