Juventus statt Liverpool? :Thiago Alcantara: Neue Option für seine Zukunft

thiago alcantara josep guardiola
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

In der jüngeren Vergangenheit kristallisierte sich der FC Liverpool als Favorit auf den bevorstehenden Transfer von Thiago Alcantara heraus. Laut ESPN verzichten die Reds in diesem Sommer allerdings – sollte kein Leistungsträger den Klub verlassen – auf Transferaktivitäten.

Der Mittelfeldspieler des FC Bayern sei zum einen zu alt und passe überdies nichts ins Liverpooler Spielerprofil. Außerdem sei dem Englischen Meister die Ablöse zu hoch. Angeblich veranschlagen die Münchner für ihren Star-Profi 30 bis 35 Millionen Euro.

Trotz aller öffentlicher Liebesbekundungen von verschiedenen Verantwortlichen will Thiago die Bayern nach sieben Jahren verlassen. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bestätigte in der BILD, dass Thiago "zum Ende seiner Karriere noch mal etwas Neues machen möchte".

thiago alcantara 17
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Klar definiert ist zumindest, dass Thiago nur in diesem Sommer als Wechselkandidat infrage kommt. Sein 2021 auslaufendes Arbeitspapier lässt keinen anderen Transfer-Zeitpunkt zu. Rummenigge hatte bereits geäußert, dass kein Spieler den Klub ablösefrei verlassen werde.

Möglicherweise wird die Option Juventus Turin heiß. Aus Italien berichtet das Portal TUTTOJUVE, der italienische Dauermeister könnte ebenso zu den Interessenten gehören wie Thiagos Ex-Coach Pep Guardiola mit Manchester City.

Hintergrund


In Turin müsste es im zentralen Mittelfeld aber erst mal einige Verschiebungen geben. Adrien Rabiot hat in seiner ersten Saison keinen bleibende Eindruck hinterlassen. Er ist ein Verkaufskandidat.

Während sich Miralem Pjanic zur kommenden Saison dem FC Barcelona anschließen wird und im Gegenzug Arthur Melo (23) kommt, gilt auch der verletzungsanfällige Sami Khedira als einer der Wechselkandidaten in diesem Sommer.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!