Paris Saint-Germain :Thiago Motta übt Kritik an Thomas Tuchel


Vor etwas mehr als einer Woche gingen die Wege von Thiago Motta und Paris Saint-Germain auseinander. Im Nachklapp findet der ehemaligen PSG-Profi und Trainer deutliche Worte in Richtung Thomas Tuchel.

  • Andre OechsnerSonntag, 21.07.2019
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Im Anschluss an seine Fußballerkarriere hatte Thiago Motta die U19-Mannschaft von Paris Saint-Germain übernommen.

Nach einer Saison folgte vor rund einer Woche die Trennung. Im offiziellen Statement war vom einvernehmlichen Auseinandergehen die Rede.

Innerhalb der Trainergilde gab es aber offensichtlich Knatsch. Laut Motta sei Tuchel schon seit Längerem sauer auf ihn gewesen, weil dieser gesagt hatte, dass er PSG eines Tages als Trainer übernehmen wolle.

"Er mochte das nicht. Ich wusste das, fand es aber ein bisschen komisch, denn wenn er hätte reden wollte, hätte er gewusst, wo ich zu finden bin", sagt Motta zur L'EQUIPE.

Er sei sich im Klaren darüber, ehrgeizig zu sein, wolle sich dieses Attribut aber von keinem nehmen lassen.

Motta: "Ich habe das nicht gegen ihn gesagt, ich hätte es bei jedem anderen Trainer gesagt. Bei meinen Äußerungen war ich respektvoll und habe ihm meine Unterstützung bekundet. Sollte das ein Problem sein, ist das sein Ding."

Video zum Thema

Die gewählten Worte lassen Raum für Spekulationen. Einiges deutet daraufhin, dass von einer "einvernehmlichen Trennung" nicht die Rede sein dürfte.

Beim RMC SPORT äußerte Motta im vorigen November folgende Aussage, die letztlich zum Clinch geführt haben dürfte:

"99 Prozent der aktuellen Trainer würden gerne Paris Saint-Germain trainieren wollen. Warum? Weil es ein großartiger Klub ist. Der aktuelle Trainer Thomas Tuchel macht die 100 Prozent voll. Wenn Tuchel den Verein verlässt, bin ich natürlich einer der Trainer, die PSG trainieren wollen. Ich werde alles dafür geben, um meinen Traum zu verwirklichen."

Der 36-jährige Motta widmet sich nun erst mal seiner Trainerausbildung, die er am Italian Federal Technical Centre fortsetzen wird.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige