Nach Aus in Paris :Thiago Motta winkt erster Trainerposten

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

2018 beendete Thiago Motta seine bemerkenswerte Karriere nach Stationen bei zum Beispiel Inter Mailand, Barcelona und Paris Saint-Germain.

Der 30-fache italienische Nationalspieler heuerte in der Folge als Trainer in der Jugendabteilung von PSG an, übernahm die U19 des französischen Serienmeisters.

Doch im Juli endete die Zusammenarbeit. Der gebürtige Brasilianer soll sich zuvor mit PSG-Chefcoach Thomas Tuchel in den Haaren gelegen haben.

Nun winkt Thiago Motta ein erster Job als Cheftrainer. Laut dem italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio will der FC Genua Motta verpflichten.

Boss Enrico Preziosi denke darüber nach, den derzeitigen Coach Aurelio Andreazzoli durch Thiago Motta zu ersetzen, nachdem Wunschkandidat Gennaro Gattuso (41) abgesagt haben soll.

Thiago Motta spielte von 2008 bis 2009 bei Genua, eh er zu Inter Mailand wechselte. Derzeit liegt der CFC auf dem vorletzten Tabellenplatz der Serie A und schwebt in Abstiegsgefahr.

» Kylian Mbappe steht in Kontakt mit Real Madrid

» PSG-Scheichs vor Übernahme von England-Traditionsverein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige