9 Millionen für Marc Roca :Thiago-Nachfolger: FC Bayern macht Schnäppchen-Deal mit LaLiga-Absteiger

thiago alcantara 2020 105
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Marc Roca (23) stand bereits in der Vergangenheit auf dem Einkaufszettel des FC Bayern. Im Sommer 2019 war der Spanier dem deutschen Serienmeister aber zu teuer.

Espanyol Barcelona forderte dem Vernehmen nach 40 Millionen Euro Ablöse für den spielstarken 6er. Diese Summe entsprach der Ausstiegsklausel des 23-Jährigen, der als Ersatz für Renato Sanches (ging zu Stade Rennes) kommen sollte.

2019 war er zu teuer, jetzt kommt Marc Roca zum FC Bayern

Mit einjähriger Verspätung kommt Roca nun doch noch an die Säbener Straße. Am Samstag kam der Mittelfeldakteur in München an, er wurde auf dem Vereinsgelände gesichtet. In der Folge sollte der Medizincheck absolviert werden.

marc roca 2020 espanyol
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Die offizielle Bestätigung des Transfers steht zwar noch aus, übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird sich Roca aber dem Rekordmeister anschließen. Laut BILD erhält Roca einen Vertrag bis 2025.

Hintergrund


Der 6er wird zum Schnäppchen. Espanyol ist nach dem Abstieg in die Segunda División auf Einnahmen angewiesen, zudem muss Gehalt eingespart werden. Der KICKER berichtet: Roca soll nur neun Millionen Euro Basis-Ablöse plus Boni kosten, andere Medien wollen einen Transferwert von 15 Millionen Euro in Erfahrung gebracht haben.

Flick scherzt: " Marc wer? Wer soll das sein?"

Bayern-Trainer Hansi Flickt scheint gute Laune zu haben angesichts des bevorstehenden Transfers. Über Roca, der Thiago Alcantara (Wechsel zum FC Liverpool) ersetzen soll, scherzte der Erfolgscoach: "Marc wer? Wer soll das sein?" - und schob im Vorfeld der Partie gegen Hertha BSC ein breites Lachen hinterher.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!