AS Monaco :Thierry Henry kämpft gegen Arsenal um Gelson Martins

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

228 Tore erzielte Thierry Henry einst für den FC Arsenal. Der Franzose ist Rekordtorschütze und Vereinslegende der Gunners.

Nun tritt der französische Welt- und Europameister laut O JOGO gegen seinen Ex-Verein an: Auf dem Transfermarkt.

Der portugiesischen Zeitung zufolge sind sowohl der FC Arsenal, als auch der AS Monaco mit Cheftrainer Thierry Henry hinter Gelson Martins (23) her.

Der portugiesische Flügelstürmer war im vergangenen Sommer von Sporting Lissabon zu den Colchoneros gewechselt, konnte sich bisher aber noch nicht durchsetzen.

Atletico Madrid soll bereit sein, den Rechtsaußen abzugeben. Sowohl ein Verkauf als auch eine Leihe kommen dem Vernehmen nach infrage.

Thierry Henry will den wieselflinken Flügelstürmer ins Fürstentum holen, muss sich dabei aber gegen seinen Ex-Verein, seine Alte Liebe, durchsetzen.

Anzeige

Der Cheftrainer der Monegassen hatte sportlich zuletzt nichts zu lachen. Der Tabellenvorletzte kassierte eine 1:5-Pleite gegen den RC Strasbourg.

Dabei brannten dem Ex-Nationalstürmer die Sicherungen durch. Er nannte die Großmutter  von Strasbourgs Spieler Kenny Lala eine "Nutte".

Später bat er um Verzeihung. "Es ist nicht das erste Mal, dass ich solche Wörter benutze. Manchmal sage ich so etwas auch auf Englisch", sagte der Coach.

"Ich habe einfach auf die Situation reagiert, es tut mir leid, ich bin auch nur ein Mensch."

» Nach Uhren-Klau: Nizza schmeißt Lamine Diaby-Fadiga raus

» Kasper Dolberg hat Gewissheit: Uhren-Dieb stammt aus eigener Mannschaft

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige