Anzeige

Gute Bilanz gegen Messi und Co. :Thomas Müller erklärt Marschroute für das Duell gegen Barça

thomas muller 2020
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com
Anzeige

Für Thomas Müller ist es ein ganz besonderes Viertelfinale, das er gegen den FC Barcelona bestreiten wird. Mit einem Einsatz gegen den spanischen Vizemeister überholt der Star-Spieler des FC Bayern Philipp Lahm (112 Spiele) im Ranking der deutschen Spieler mit den meisten absolvierten Partien in der Champions League.

"Wir werden mit einer Mischung aus Selbstvertrauen und Demut rangehen. Aber natürlich sind wir listig", erklärt Müller laut BILD mit Blick auf das anstehende Spitzenduell. Am Sonntag ist die Münchner Reisegruppe in Richtung Lissabon aufgebrochen, wo die restlichen Spieler im Format eines Miniturniers ausgetragen werden.

Man müsse in Portugal clever trainieren und eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen, wobei nicht die Rede einer Urlaubsreise sein dürfe. "Aber der Schuss Lockerheit darf trotzdem nicht fehlen", sagt Müller. Dass Barça ein schwerer Brocken ist, weiß der Leistungsträger natürlich.

Müller betont aber auch: "Wir haben extrem viel Selbstvertrauen aus der ganzen Bundesliga-Phase gezogen. Wir stürmen ein bisschen von Rekord zu Rekord."

Der 30-Jährige weist aber gleichzeitig auf den K.-o.-Modus hin: "In einem Spiel, mit diesen Spielern, kann alles passieren. "Da kannst du die ganzen Rekordserien schnell in die Tonne kloppen."

Müllers Bilanz gegen Barça ist übrigens nahezu makellos. Bei vier Kräftemessen gab es drei Siege für den FCB, Müller erzielte insgesamt vier Tore.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige