FC Bayern :Thomas Müller: Was er an Jadon Sancho bewundert

thomas muller 2019 7
Foto: daykung / Shutterstock.com

Thomas Müller ist von Jadon Sancho beeindruckt. Den Dortmunder mache vor allem eine Eigenschaft einzigartig.

"Jadon Sancho vom BVB ist super", schwärmte der Offensivspieler des FC Bayern im SPORTBUZZER. "Der schafft es mit seiner Technik, seinem Speed, seinem Dribbling gefährliche Situationen zu kreieren."

Zwar gebe es in der Bundesliga noch andere Spieler mit ähnlichen Qualitäten, ergänzte Thomas Müller. "Die haben jedoch nicht diese überragende Entscheidungsfindung."

Doch es gab auch kritische Worte des Weltmeisters von 2014 an die Generation von Jadon Sancho.

Hintergrund


"Was viele junge Spieler noch nicht verinnerlicht haben: Es geht darum, Spiele zu gewinnen und nicht darum, wie ich auf einem Video gut aussehe."

Technisch-taktisch seien die jungen Spieler heute besser ausgebildet: "Aber andere Dinge, wie das Kopfballspiel sind leider in den Hintergrund gerückt."

Der Bayern-Star ist seit dem Amtsantritt von Hansi Flick auch selbst wieder für einige sehenswerten Szenen zu haben. Und hofft auf einen Verbleib des derzeitigen Trainers.

"Hansi coacht uns super und hat durch seine menschlichen Qualitäten großen Einfluss auf die Mannschaft. Wenn wir es schaffen, den Weg so weiter zu gehen, ist Flick sicherlich der erste Ansprechpartner des Vereins", ist Müller guter Dinge.

Für den 30-Jährigen liege der sportliche Fokus aber ganz klar auf der Rückrunde. Die soll mit dem FC Bayern "höchst erfolgreich" abgeschlossen werden.

Da bringen auch Gerüchte um eine mögliche Olympia-Teilnahme Müllers keinen Unterschied.

Zwar stehe er wie gefordert, auf der NADA-Liste, das habe aber einen einfachen Grund: "Da stehe ich als langjähriger Nationalspieler schon über zehn Jahre drauf."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!