Champions-League-Finale :"Torwartspiel auf anderes Niveau gehoben": Thomas Tuchel adelt Manuel Neuer

manuel neuer 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

Die Füße von Manuel Neuer waren für die FC Bayern im Finale der Champions League gegen Paris Saint-Germain Gold wert. Gegen Kylian Mbappe und Marquinhos klärte der DFB-Tormann zweimal in Weltklasse-Manier. Thomas Tuchel versuchte es nach dem Spiel mit Humor zu nehmen.

"Es ist ein bisschen Wettbewerbsverzerrung", sagte der PSG-Coach im Anschluss an die Partie, und holt dann zum großen Schwärmen aus: "Er hat das Torwartspiel auf ein anderes Niveau gehoben und zum falschen Moment für uns war er wie schon seit Monaten in absoluter Topform."

Von der ehemaligen Münchner Nummer 1, Oliver Kahn, gab es ebenfalls lobende Worte zu vernehmen: "Wenn man schaut, was er alles gewonnen hat, kann man sagen, dass er einer der ganz, ganz Großen ist."

Hintergrund


Neuer zählt nun neben seinen acht Meisterschaften in der Bundesliga und sechs Pokalsiegen zwei Champions-League-Titel. Beim 2013er-Finale gegen Borussia Dortmund (2:1) hatte Neuer ebenfalls einen Sahneabend erwischt – die Geschichte wiederholte sich also mit siebenjährigem Abstand.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!