Foto: daykung / Shutterstock.com

Rabiot-Rückkehr :Thomas Tuchel setzt sich gegen PSG-Boss durch

  • Fabian Biastoch Donnerstag, 07.02.2019

Der zuletzt in die Zweitvertretung strafversetzte Mittelfeldakteur Adrien Rabiot (23) könnte bald wieder im PSG-Trikot auflaufen - dank Thomas Tuchel.

Werbung

Thomas Tuchel gilt als großer Fan von Adrien Rabiot. Nun kommt es dank ihm zu einer Wende in dem Fall des Mittelfeldakteurs.

Laut eines Berichts der L'EQUIPE hat sich der Coach von Paris Saint-Germain gegen Präsident Nasser Al-Khelaifi durchgesetzt und den Mittelfeldspieler für die Achtelfinalpartien in der Champions League melden lassen.

Nach dem Ausfall von Neymar für die beiden Spiele gegen Manchester United habe Thomas Tuchel dringend Verstärkung im Mittelfeld benötigt, heißt es weiter.

Da es keine namhaften Neuzugänge im Januar gab - nur Leandro Paredes (24) kam von Zenit St. Petersburg-  sollte Adrien Rabiot zurück.

Dem PSG-Boss Al-Khelaifi wird eine besonders große Abneigung dem 23-Jährigen gegenüber nachgesagt, nachdem dieser Angebote einer vorzeitigen Vertragsverlängerung stets abgelehnt hatte und lieber im Sommer zu einem anderen Verein wechseln will.

Der Konflikt ist soweit, dass der Nationalspieler, der bislang 227 Partien für PSG absolviert hat, aus dem Kader geschmissen und vom Training ausgeschlossen wurde.

Sogar ein kurzzeitiges Kabinenverbot hat bestanden. Dem Training wohnt er nach einer arbeitsrechtlichen Klage wieder bei.

Thomas Tuchel war kein Fan der Maßnahmen gegen Adrien Rabiot, wünschte sich eine Rückkehr des Edeltechnikers in den Kader. Nun stimmte Nasser Al-Khelaifi zu…

Werbung

Paris Saint-Germain

Weitere Themen