Real Madrid :Thomas Vermaelen schützt Eden Hazard: "Es ist nicht seine Schuld"

eden hazard 2020 01 004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Aus dem inneren Kreis der belgischen Nationalmannschaft hatte Eden Hazard schon in der Vergangenheit viel Zuspruch erhalten. Thomas Vermaelen ist mit seinen Vorrednern einer Meinung.

"Ich glaube, er hatte einen Schlag auf den Knöchel bekommen. Daher ist es nicht seine Schuld. Es muss eine Muskelverletzung sein. Ich glaube nicht, dass es etwas Ernstes ist", sagt Vermaelen bei GOAL.

Hintergrund

Beim 1:2 gegen Alaves musste Hazard das Feld nach einer halben Stunde räumen. Eine im Nachgang anberaumte MRT-Untersuchung ergab eine muskuläre Verletzung am vorderen rechten Oberschenkel.

Es war bereits die siebte Verletzung, seitdem der Belgier im Sommer 2019 vom FC Chelsea für 115 Millionen Euro an die Concha Espina gewechselt war. An Hazards fußballerischer Klasse zweifelt Vermaelen mit keiner Silbe.

"Für mich persönlich ist er ein Weltklassespieler. Ich habe in England gegen ihn gespielt. Er ist sehr positiv. Wenn er zurückkommt und anfängt zu spielen, wird man das Beste von ihm sehen", sagt Vermaelen und drückt nach: "Er macht mir keine Sorgen. Er wird zurückkommen."

Video zum Thema