Trotz Verlängerung :Timo Werner flirtet mit La Liga und Premier League

timo werner 2020 01 002
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Mittels Vertragsverlängerung bis 2023 setzte Timo Werner dem Spekulationsspektakel erst mal ein Ende.

Der 25-fache Saisontorschütze hat im KICKER-Interview dagegen einmal mehr die Chance liegengelassen, ein Bekennerschreiben an RB Leipzig über die laufende Saison hinaus zu addressieren.

"Was sagt man, wenn in zwei Wochen ein Verein kommt, der einen unbedingt haben möchte, der ein Anwärter auf den Gewinn der Champions League ist und ein Super-Angebot unterbreitet?", fragt er theoretisch.

Werner ist klar, dass er im Sommer 2019 Avancen von einigen Spitzenklubs ausgeschlagen hatte.

Tottenham Hotspur, Atletico Madrid sowie der direkte Leipzig-Konkurrent FC Bayern sollen sich bemüht haben. Vergebens.

Hintergrund


Selbst will sich Werner die Tür für eine Luftveränderung aber weiterhin offenlassen. "Ich kann mir auf jeden Fall grundsätzlich vorstellen, irgendwann im Ausland zu spielen, aber ich habe kein konkretes Ziel, wo ich auf jeden Fall einmal hinmöchte", erklärt der gebürtige Stuttgarter.

Die Premiere League scheint es ihm angetan zu haben.

Überdies gebe es auch in Spanien sehr namhafte und große Mannschaften, "in denen es sicher Spaß macht, zu spielen", sagt er, mache sich aber Stand jetzt keine Gedanken, was in der Zukunft passieren könnte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!