England als Ziel? :Timo Werner: Lieber Premier League als LaLiga

timo werner 2019 07 01
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Atletico Madrid war im vergangenen Sommer an Timo Werner interessiert, ebenso wie der FC Bayern München. In Verbindung gebracht wurde Werner auch schon mit Real Madrid.

Der Nationalstürmer hat aber offenbar die Premier League als bevorzugtes Ziel ausgemacht.

"Ich spiele ja gerne bei Fritz-Walter-Wetter, deshalb wäre generell England nicht schlecht", verriet der Torjäger im Interview mit der BILD.

"Die Premier League ist einfach die interessanteste Liga, das muss man ehrlich sagen. Da laufen jedes Wochenende viele Bayern Münchens und Real Madrids auf."

Hintergrund


Zu letztgenanntem Verein soll Timo Werner auch schon Kontakt gehabt haben. Die Königlichen würden den Nationalstürmer angeblich gern bei sich sehen.

Das lässt Werner aber kalt. Ein mögliches Interesse aus Spanien tue er immer scherzhaft ab.

"Dann wohne ich in einem großen Haus mit Pool. Dort ist ja eh super Wetter", schreibe er auf die ganzen Gerüchte um Real Madrid dann oft seinen Kumpels.

Mit 18 Toren und sechs Vorlagen in 17 Bundesligaspielen ist Werner ein Garant für den Erfolg des Herbstmeisters aus Leipzig.

Und auf RB liege nun auch sein Fokus, versichert der Nationalspieler. Aktuell mache er sich auch keinerlei Gedanken um seine Zukunft.

"Das Wichtige ist, dass wir gut in die Rückrunde kommen und so lange wie möglich da oben mitspielen", betonte Werner.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!