FC Bayern :Timo Werner verursacht Ärger beim FC Bayern

timo werner 2020 01 008
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Ganz Fußballdeutschland verfolgte am Sonntagabend das Topspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig.

Bei der Nullnummer stand unter anderem Timo Werner im Fokus, der noch vor gut einem halben Jahr mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister verbunden wurde.

Dieser schlug die Möglichkeit allerdings aus, Werner verlängerte stattdessen in Leipzig bis 2023.

"Timo Werner braucht mit seiner Schnelligkeit mehr Räume, die hatte er in dem System, das Leipzig gespielt hat. Das System bei RB hat sich nun zwar geändert, aber dennoch ist es vorne nicht so eng wie bei uns", erklärte Hasan Salihamidzic in der SPORT BILD den Werner-Verzicht.

Und genau jene klar formulierten Worte sollen in der bayrischen Landeshauptstadt auf wenig Verständnis getroffen sein.

Hintergrund


Der BILD zufolge wurde die Aussage des Sportdirektors als "unglücklich" empfunden.

Stand jetzt gilt es als ziemlich unwahrscheinlich, dass Werner zur kommenden Saison bei den Bayern anheuern wird.

Der 23-Jährige äußerte sich erst kürzlich positiv über die Premier League und LaLiga. Ohne ein gewisses Ziel zu haben, könne er sich grundsätzlich vorstellen, irgendwann im Ausland zu spielen, sagte Werner dem KICKER.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!