Salihamidzic erklärt :Timo Werner: Warum die Bayern ihn nicht wollten

timo werner 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

App laden!

Lade unsere App

Viele Experten waren sich im vergangenen Sommer sicher: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Bayern München die Verpflichtung von Timo Werner bekanntgibt.

Doch der Ex-Stuttgarter kam nicht und verlängerte seinen Vertrag in Leipzig. Warum hat sich der Rekordmeister gegen Werner entschieden? Hasan Salihamidzic gibt nun Auskunft.

Timo Werner sei ein "guter Spieler", lobt Salihamidzic den Leipziger zwar. Allerdings habe man ja Robert Lewandowski im Kader.

Anzeige

"Robert ist ein Stürmer, der zu unserer Spielweise ideal passt. Robert hat die Fähigkeit, sich auf engem Platz zu orientieren, die Technik, sich in engen Räumen zu bewegen und mit dem Ball außergewöhnliche Lösungen zu finden", erklärte der Sportdirektor gegenüber SPORT BILD.

Timo Werner sei ein anderer Spielertyp als Lewandowski: "Timo Werner braucht mit seiner Schnelligkeit mehr Räume, die hatte er in dem System, das Leipzig gespielt hat."

Bei RasenBallsport Leipzig hat sich das System seit der Amtsübernahme von Julian Nagelsmann zwar geändert. Aber dennoch sei "es vorne nicht so eng wie bei uns", so Salihamidzic.