Anzeige

Pleite Dahoam :Toni Kroos enthüllt schlimmsten Moment seiner Karriere

toni kroos 2019 08 002
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Wie in der Vergangenheit schon mehrfach vonstatten gegangen, nahm sich Toni Kroos am Dienstag einmal mehr Zeit für seine Fans.

Unter dem Hashtag #asktoni stellte sich der Profi von Real Madrid den Fragen seiner Anhänger.

Nach den drei Champions-League-Siegen en suite befragt, gab Kroos zu Protokoll, dass dies "verrückt" gewesen sei.

Von 2016 bis 2018 beanspruchten die Königlichen den Henkelpott durchgehend für sich.

Als den schlimmsten Moment seiner bisherigen Laufbahn deklarierte Kroos das Champions-League-Finale aus dem Jahr 2012. Damals ging das "Finale dahoam" mit dem FC Bayern gegen den FC Chelsea mit 3:4 nach Elfmeterschießen verloren.

Kroos gehört bei Real seit Jahren dem Arsenal der Stammspieler an.

Seinen Vertrag verlängerte der Greifswalder im vorigen Mai bis 2023. Der 30-Jährige hatte dabei angekündigt, dass es wohl sein letzter langfristiger Vertrag sei.