Real Madrid :Toni Kroos: Keine Langeweile in der Quarantäne

toni kroos 2020 01 006
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Seit mehreren Tagen befindet sich Toni Kroos in Quarantäne. Grund hierfür war die Corona-Infizierung eines Basketballers, die auf demselben Gelände trainieren wie viele andere Abteilungen von Real Madrid auch – unter anderem die Fußballer.

"Mir und meiner Familie geht es gut, keine Symptome. Wir sind fit", erklärte Kroos während einer Live-Schalte in die PROSIEBEN-Show LATE NIGHT BERLIN.

An Beschäftigung mangle es dem 30-Jährigen bei drei Kindern nicht: "Den ganzen Tag zuhause wird es nicht langweilig."

Hauptsache sei es, dass es allen gutgehe, meinte Kroos, der auch in dieser für alle schweren Zeit zum Unken neigte. Er esse viel Nudeln und habe ausreichend Klopapier im Haus. Für den deutschen Nationalspieler ist aktuell nicht an Fußball zu denken.

Hintergrund


Das Fortführen der Spielbetriebe genießt für den Mittelfeldregisseur keinesfalls oberste Priorität. "Die Hauptsache ist, wann man diesen unsichtbaren Gegner wieder weg bekommt. Dass alles wieder zur Normalität kommt", sagte Kroos.

Der LaLiga-Betrieb ist auf unbestimmte Zeit ausgesetzt worden. Überdies wird Kroos mit der deutschen Nationalmannschaft nicht an der Europameisterschaft teilnehmen können, die von der UEFA ins nächste Jahr verschoben wurde.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!