Champions League :Tor-Flaute: Luis Suarez macht sich keine Sorgen


Luis Suarez (32) vom FC Barcelona bleibt trotz anhaltender Torlosigkeit in der Champions League gelassen.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 14.03.2019
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der uruguayische Nationalstürmer hat seit seiner Ankunft im Camp Nou 2014 unglaubliche 172 Tore erzielt. Suarez ist eine Tormaschine.

Doch es gibt einen Makel: In der Champions League trifft der Südamerikaner einfach nicht mehr. In dieser Saison ist er noch ohne Tor in der Königsklasse.

In den vergangenen 18 Partien auf internationaler Bühne hat Suarez nur einen mageren Treffer erzielt.

Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon (5:1) in der Champions League hätte er selbst treffen können, legte aber zum zwischenzeitlichen 2:0 durch Philippe Coutinho auf.

Trotz anhaltender Torflaute zeigte sich Suarez nach der Partie zufrieden.

"Als Stürmer leben Sie für Tore, aber das Wichtigste ist das Weiterkommen", sagte der 32-Jährige nach der Partie laut MARCA.

Video zum Thema

Natürlich seien ihm Tore wichtig, aber "ich weiß, dass ich wieder treffen werde. Ich mache mir keine Sorgen."

Er werde weiterhin alles geben und dann "werden sich die Dinge auch wieder ändern."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige