Champions League :"Tor-Ungeheuer" – Diego Simeone huldigt Cristiano Ronaldo

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Atletico Madrid vs. Juventus Turin: Zum Auftakt in die neue Spielzeit der Königsklasse treffen die Spanier erneut auf Turin.

Und vor allem auf Cristiano Ronaldo liege das Hauptaugenmerk, erklärte der Trainer der Madrilenen, Diego Simeone: "Es ist schwer, gegen ihn zu spielen. Er ist ein Tor-Ungeheuer und hat unfassbare Rekorde gebrochen."

Diego Simeone zählt vor allem auf seine starke Defensive um Jose Maria Gimenez.

"Er ist ein großartiger Stürmer", sagte auch der Verteidiger vor der Partie gegen Juventus Turin und Cristiano Ronaldo.

"Er hat es in der Vergangenheit immer wieder bewiesen und zeigt es noch immer. Aber wir fokussieren uns nicht nur auf ihn."

Wie weit es Atletico in diesem Jahr schaffen kann, will Gimenez nicht sagen. Ajax Amsterdam sei ein gutes Beispiel, dass man auch als Nicht-Favorit weit kommen kann.

Anzeige

Die Niederländer zeigten in der Vor-Saison überragende Leistungen und schafften es bis ins Halbfinale. "Die Champions League ist gefährlich", warnte der Defensivmann daher.

Um die Ziele zu erreichen wurde Joao Felix von Benfica Lissabon geholt. Satte 126 Millionen Euro hat Atletico Madrid für den Stürmer nach Portugal überwiesen.

Zu viel Druck wolle man ihm aber nicht aufbauen. "Die Zukunft liegt in seinen Händen", erklärte Gimenez, der bei seiner Atleti-Ankunft auch 19 Jahre alt war. Vielmehr seien die älteren Spieler gefragt. "Wir müssen ihm helfen."

» Millionen-Flop: Atleti will Thomas Lemar loswerden

» Edinson Cavani zu teuer für Atletico Madrid

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige