Tor zum Debüt:30-Millionen-Flop Gabigol feiert Traum-Einstand bei der Alten Liebe

Foto: Antonio Scorza / Shutterstock.com
13.02.2018

Gabriel Barbosa (21) hat seinem Spitznamen Gabigol seit langem mal wieder alle Ehre gemacht. Der Mittelstürmer traf nach seiner Rückkehr zum FC Santos prompt.

30 Millionen Euro legte Inter Mailand 2016 für Gabigol auf den Tisch des FC Santos. Groß war der Jubel bei den Tifosi, dass die Nerazzurri den Zuschlag für den umworbenen Olympiasieger erhielten.

Doch Gabigol enttäuschte auf ganzer Linie. Nach einem Jahr lieh Inter den Südamerikaner an Benfica Lissabon aus. Dort sollte der 21-Jährige wieder in die Erfolgsspur finden.

Doch auch in Portugal kriselte Gabigol, in der Winter-Transferperiode zog Inter Mailand die Reißleine: Gabigol wurde für eineinhalb Jahre in seine Heimat nach Santos verliehen.

Am Wochenende feierte der Angreifer sein Comeback im Trikot des Pele-Klubs - und prompt traf er beim 2:2 gegen Ferroviaria.

Via TWITTER jubelte Gabigol: "Was für ein Glück, dass ich wieder das tun kann, was ich am meisten liebe."

Inter Mailand

Weitere Themen