Courtois soll weg :Torhüterfrage bei Real: Zidane plant mit Keylor Navas

keylor navas 9
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Werbung

Die alte Nummer eins wird unter Zinedine Zidane offenbar auch zukünftig die Nummer eins sein.

Die AS will dementsprechend erfahren haben, dass Zinedine Zidane ab der neuen Saison auf Keylor Navas als Stammkeeper setzen wird.

Hintergrund

Mit dem Keeper costa ricanischer Abstammung gewann Real Madrids Cheftrainer zuvor dreimal in Folge die Champions League.

Eine für Thibaut Courtois im negativen Sinne frappierende Nachricht. Schließlich kam der Ballfänger erst im Sommer für 35 Millionen Euro Ablöse.

Der Belgier knüpfte jedoch nicht an seine starken Leistungen, die er bei der Weltmeisterschaft in Russland zeigte, an.

Nach nur einem Jahr im Kader der Blancos soll Courtois schon wieder veräußert werden.

Denn Zidane plant mit seinem Filius Luca, der bisher in der zweiten Mannschaft zwischen den Pfosten steht, als Navas-Vertreter.

Vertraglich ist Courtois noch langfristig bis 2024 in der spanischen Hauptstadt verankert. Wie es mit ihm weitergeht, scheint völlig offen.

Seinen Real-Wechsel begründete er unter anderem darin, näher bei seinen in Madrid aufwachsenden Kinder sein zu wollen.

Video zum Thema