Ex-Meister steigt in Liga 3 ab :"Totale Verfälschung": Deportivo La Coruna will gegen Abstieg vorgehen

imago deportivo la coruna 2020 07
Foto: AFLOSPORT / imago images

Grund hierfür ist die letzte Saisonpartie gegen den Aufstiegsaspiranten FC Fuenlabrada, die aufgrund von sieben Coronafällen bei den Gästen abgesagt wurde und Deportivo La Coruna im Nachgang als Absteiger feststand.

"Es war ein schwerwiegender Fehler des Verbands und der Liga", sagte La Corunas Präsident Fernando Vidal am Montagabend, "es liegt eine totale Verfälschung des Wettbewerbs vor. An den letzten beiden Spieltagen müssen alle Spiele zeitgleich stattfinden. Dieser Grundsatz wurde verletzt."

Die Galicier fordern das Wiederholen des kompletten Spieltags. Dabei scheut der Tabellen-20. Nicht davor zurück, gerichtliche Schritte einzuleiten, wie Vidal erläuterte: "Ich betrachte uns nicht als Absteiger." Das Spiel gegen Fuenlabrada wird nachgeholt, ein Termin steht Stand jetzt aber noch nicht fest.

Hintergrund


Aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses gegenüber der Abstiegskonkurrenz würde La Coruna nicht mal ein Sieg retten. "Wir hätten dann Druck auf unsere Rivalen ausüben können", sagte Vidal.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!