Tottenham Hotspur :Antonio Conte: 4 Stars aus der Serie A stehen auf seinem Wunschzettel

antonio conte 2020 5
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Werbung

Plötzlich ging alles ganz schnell. Nachdem am Montag Nuno Espirito Santo von seinen Aufgaben entbunden worden war, erzielte Tottenham am Dienstag Einigkeit mit Antonio Conte und verkündete die Verpflichtung des Italieners als neuen Cheftrainer.

Mit Conte hat Sportdirektor Fabio Paratici einen erfolgsverwöhnten Übungsleiter verpflichtet, bei seinen drei vergangenen Stationen (Inter Mailand, Chelsea, Juventus Turin) holte der 52-Jährige jeweils mindestens die nationale Meisterschaft.

Hintergrund

Tottenham: Dusan Vlahovic und Stefan de Vrij sollen kommen

Die Spurs warten hingegen seit mehreren Jahrzehnten auf einen Titel. Um Tottenham zu einem Titelanwärter zu formen, sollen  hochkarätige Neuzugänge an Bord kommen. Laut Gazzetta dello Sport steht Mittelstürmer Dusan Vlahovic (22, Vertrag bis 2023) vom AC Florenz weit oben auf dem Einkaufszettel von Conte.

antonio conte 2019 08 003
Foto: bestino / Shutterstock.com

Außerdem will sich der ehemalige Nationaltrainer der Gazzetta zufolge mit seinem Ex-Schützling Stefan de Vrij verstärken. Der niederländische Innenverteidiger hörte zwei Jahre bei Inter Mailand auf Contes Kommando.

Franck Kessie und Manuel Lazzari im Visier

Ebenfalls auf dem Spurs-Radar: Franck Kessie vom AC Mailand. Im Poker um den ivorischen Nationalspieler mischen allerdings einige Topclubs mit. Barça, Paris Saint-Germain, Liverpool, Arsenal und Neapel buhlen angeblich um die Unterschrift des 24-Jährigen, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Der vierte Kandidat, den Conte ins Visier genommen hat, ist Manuel Lazzari. Der 27 Jahre alte Mittelfeldakteur steht noch langfristig bei seinem Verein Lazio Rom im Wort, sein Vertrag läuft noch bis 2024.

Antonio Conte präsentiert sich voller Tatendrang

Conte stand bereits im vergangenen Sommer auf der Kandidatenliste von Tottenham, nach seiner Zeit bei Inter Mailand wollte sich der extrem ehrgeizige Trainer aber eine Auszeit nehmen. Nun ist der 52-Jährige bereit für die neue Aufgabe.

"Ich kann es kaum erwarten, daran zu arbeiten, der Mannschaft und den Fans die Leidenschaft, Mentalität und Entschlossenheit zu vermitteln, die mich als Spieler und als Trainer immer auszeichneten", verkündete der Italiener auf der Website der Nord-Londoner und lobte die Voraussetzungen: "Tottenham Hotspur verfügt über hochmoderne Einrichtungen und eines der besten Stadien der Welt".

Video zum Thema