Tottenham Hotspur :Antonio Conte zeigt Verständnis für Buhrufe der Fans bei Heimdebüt

antonio conte 2020 10007
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

"Unsere Fans waren nicht zufrieden mit dem Fußball, den wir gespielt haben und ich stimme ihnen dabei zu", erklärte Conte auf der Pressekonferenz nach dem Match. Die Gastgeber zeigten in den ersten 45 Minuten kaum Offensivaktionen und gerieten zudem kurz vor dem Pausenpfiff durch Leeds' Daniel James mit 0:1 in Rückstand. Ein gellendes Pfeifkonzert der eigenen Anhänger geleitete die Spurs zur Halbzeit vom Platz.

In der Kabine hatte Antonio Conte dann die richtigen Worte gefunden. Gleich nach dem Seitenwechsel trafen zuerst Harry Kane und dann Heung-min Son das Aluminium, bevor Pierre Emile Hojbjerg in der 58. Minute den verdienten Ausgleich erzielte. Tottenham blieb im Anschluss das aktivere Team und belohnte sich in der 69. Minute durch Sergio Reguilon.

Hintergrund

Die Leistungssteigerung nach der Pause führte Conte auf die durchgeführten Korrekturen zurück. "In der zweiten Hälfte änderten wir den taktischen Plan und begannen Druck aufzubauen. Wir kreierten Chancen, wir hätten sogar noch mehr Tore schießen können. Es war ein wichtiger Sieg."

Der Italiener möchte den Ruhm aber nicht nur für sich alleine ernten: "Ich freue mich für die Spieler, weil ich den Plan geändert habe und sie mit Persönlichkeit gespielt haben. Auf diese Art und Weise zu gewinnen ist gut."

Video zum Thema