Anzeige

Tottenham :Diese Neuzugänge wollte Villas-Boas nicht

andre villas boas
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Der Daily Mail zufolge wollte der portugiesische Starcoach gleich vier der gekauften Neuzugänge nicht an die White Hart Lane holen. Wie das Blatt berichtet, waren weder Erik Lamela noch Nacer Chadli, Vlad Chiriches und Christian Eriksen Wunschspieler von Andre Villas-Boas.

Sportdirektor Franco Baldini habe die Akteure aber ebenso wie Präsident Daniel Levy verpflichten wollen. Für die vier Spieler wurden mehr als 60 Millionen Euro Ablöse ausgegeben. Mehr als die Hälfte des Erlöses, den der Verkauf von Gareth Bale zu Real Madrid in die Kassen spülte.

Unterdessen läuft die Nachfolge-Suche bei den Spurs auf Hochtouren. Als Favorit gilt mittlerweile Frank de Boer, nachdem zunächst Murat Yakin hoch gehandelt wurde.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige