Premier League Mo Salah und Heung-min Son holen Goldenen Schuh - Spurs-Star schreibt Geschichte

getty heung min son 220523
Foto: / Getty Images

Der Südkoreaner, der sein Team über die gesamte Saison mit seinen starken Auftritten beflügelte, schnürte gegen Norwich einen Doppelpack. Es waren seine Saisontreffer 22 und 23, womit er zum Saisonabschluss gemeinsam mit Mo Salah an der Spitze der Torschützenliste der Premier League steht.

Im Gegensatz zum Liverpooler benötigte Son dafür nicht einmal einen Elfmetertreffer. Für ihre 23 Premier-League-Tore erhielten sowohl Salah als auch Son den Goldenen Schuh, der das Pendant zur deutschen Torjägerkanone darstellt.

Tottenham

Son, der seit 2015 für die Spurs aufläuft, ist der erste Asiate, dem diese Ehre in der höchsten englischen Spielklasse zuteilwird. Der Angreifer wurde bereits in den Jahren 2013 und 2014 zu Südkoreas Fußballer des Jahres gewählt. Nach dieser Saison darf er sich gewiss erneut Chancen auf diesen Titel ausrechnen.

Für Mo Salah ist es auf der anderen Seite übrigens nicht der erste Goldene Schuh, den er sich teilen muss. 2019 erzielte der Ägypter 22 Treffer für seine Mannen und damit genauso viele wie Teamkollege Sadio Mane und Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang. Immerhin: 2018 stand Salah alleine an der Spitze der Torschützenliste der Premier League. Dafür benötigte er aber auch 32 Tore.