Tottenham :Gespräche beendet: Antonio Conte heuert nicht bei Tottenham an

antonio conte 2018 112
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Vor allem zwei Punkte verhinderten demnach eine Zusammenarbeit. Zum einen soll Antonio Conte gefordert haben, dass keine Leistungsträger wie der von mehreren englischen und internationalen Topvereinen umworbene Mittelstürmer Harry Kane abgegeben werden.

Eine Garantie, die Daniel Levy dem frischgebackenen italienischen Meistertrainer (Inter Mailand) allerdings nicht geben wollte. Kane hatte in jüngerer Vergangenheit seinen Wechselwunsch verkündet.

Hintergrund

Zwischen Levy und Conte kam es außerdem auch in Sachen Gehalt zu keiner Übereinkunft. Die Forderung des 51-Jährigen waren dem Geschäftsführer der Spurs angeblich zu hoch.

Womöglich heuert allerdings in den kommenden Tagen ein anderer Italiener in verantwortlicher Position an der White Hart Lane an. Angeblich steht Manager Fabio Paratici vor einer Einigung mit den Londonern.

Der 48-Jährige musste Juventus Turin nach elf Jahren verlassen, sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Sollte Paratici kommen, könnte es neue Gespräch mit Antonio Conte geben. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Juve. Zwischen 2011 und 2014 arbeiteten sie gemeinsam für den Rekordmeister.

Video zum Thema