Harry Kane knüpft Spurs-Zukunft an Antonio Conte

17.05.2022 um 16:26 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
conte kane
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Harry Kane lässt im Interview mit dem Evening Standard nicht erkennen, dass er ein ähnliches Transferdrama plant wie noch im vergangenen Sommer.

"Es gibt noch eine Menge zu tun", sagt Kane. "Ich denke, dass wir uns seit dem Amtsantritt des Trainers definitiv verbessert haben und jetzt da stehen, wo wir sind. Das zeigt, dass man in kurzer Zeit viel erreichen kann, aber wir werden natürlich sehen, was im Sommer passiert."

Antonio Conte hatte Tottenham Hotspur im November übernommen und führt den Klub voraussichtlich in die Champions League. Die Spurs haben den Einzug in die Königsklasse am letzten Spieltag in der eigenen Hand. Am Sonntag steht die vermeintlich leichte Aufgabe gegen den bereits sicheren Absteiger Norwich City an.

Die Qualifikation für die Champions League gilt auch als wichtiges Kane-Credo, der die Spurs im vorigen Sommer unbedingt verlassen wollte, Manchester City die aufgerufene Mondsumme aber nicht zahlen wollte. Der 28-Jährige will international unbedingt wieder auf höchstem Niveau spielen.

Weiterlesen nach dem Video

Harry Kane weiß nicht, ob Antonio Conte weitermacht

Kane verschreibt sich als großer Conte-Fan, habe aber keine Ahnung davon, ob dieser nächste Saison noch Trainer im Norden Londons sein wird: "Um ehrlich zu sein, das ist seine Entscheidung. Conte ist ein sehr leidenschaftlicher Mann, also muss man seine Entscheidung respektieren. Aber ich genieße es auf jeden Fall und ich weiß, dass es den Jungs Spaß macht, mit ihm zu arbeiten."

Der Italiener wird seit einigen Monaten mit dem zur kommenden Saison wohl vakant werdenden Trainerposten bei Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Dort steht Mauricio Pochettino vor der Entlassung.

Verwendete Quellen: Evening Standard
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG