Manchester City :Pep Guardiola äußert sich zu Erling Haaland und Harry Kane

josep guardiola 2017 2
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Werbung

Im Interview mit dem katalanischen Fernsehsender TV3 wurde Pep Guardiola auf Spieler wie Harry Kane und Erling Haarlang angesprochen, die zwar das Interesse der Skyblues geweckt haben, aber mit 100 Millionen Euro Ablöse doch kaum zu erwerben seien.

"Für diese Preise werden wir keine Stürmer kaufen. Es ist unmöglich. Wir können uns das nicht leisten", behauptet der Cheftrainer des englischen Meisters.

Hintergrund

Selbst die großen Investitionen aus Abu Dhabi in den vergangenen Jahren - auch in der Corona-Krise - ändern nichts an dieser Tatsache. "Alle Vereine haben finanziell zu kämpfen, wir sind da keine Ausnahme", gab Guardiola zu verstehen.

Außerdem sei man im Angriff gut besetzt. "Wir haben Gabriel (Jesus) und Ferran (Torres), die hervorragend auf dieser Postion spielen."

Darüber hinaus könnte ManCity auch mit einer falschen Neun auflaufen. Ein System, das Pep Guardiola bei seinem ehemaligen Verein, dem FC Barcelona, salonfähig machte und bis heute bei passenden Situationen zum Einsatz bringt.

Video zum Thema