Tottenham Hotspur :Brutalo-Foul: Gegenwind für Shootingstar Dele Alli

dele alli 2017
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Werbung

Der Edeltechniker, der im Trikot der Spurs mit genauen Pässen und als Torschütze glänzt, zeigte sich in der Europa League von seiner unappetitlichen Seite.

Beim Kampf um den Einzig ins Achtelfinale gegen KAA Gent streckte der 20-Jährige Gegenspieler Brecht Dejaegere mit einem Brutalo-Foul nieder.

Hintergrund

Die Folge: Rot für den Shooting-Star. Die Spurs schieden gegen die Belgier zudem aus.

Doch mit dem Platzverweis und dem Ausscheiden aus Europa ist es für Alli noch nicht getan. Der Nationalspieler muss sich krasse Kritik von Ex-Tottenham-Coach Harry Redknapp anhören.

"Er hat in dieser Szene völlig den Kopf verloren, so etwas muss er aus seinem Spiel streichen", sagte der Trainer-Routinier gegenüber BT SPORT.

Der Übungsleiter, der die Spurs einst in die Champions League führte, erklärte zudem: "Das hätte für seinen Gegenspieler das Karriereende bedeuten können."

Chefcoach Mauricio Pochettino  (44) verteidigte seinen Spieler. "Er wurde kurz vorher gefoult und war daher aufgewühlt.[…] Er weiß selbst, dass die Rote Karte gerechtfertigt war."

Dele Alli sei aber noch jung und ein besonderer Spieler, der sehr leidenschaftlich spiele, so der argentinische Chefcoach: "So etwas hätte jedem anderen passieren können."

Video zum Thema