Anzeige

Tottenham Hotspur :Sieg oder Armee: Heung-Min Son spielt gegen Japan um seine Zukunft

heung min son tottenham
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Der Südkoreaner ist noch bis zum kommenden Jahr vom Militärdienst in seiner Heimat befreit.

Doch sobald er im kommenden Jahr 27 Jahre alt sein wird, gibt es auch für den Nationalspieler kein Entkommen.

In Südkorea muss jeder Mann seinen Militärdienst ableisten, es gilt als edle und patriotische Pflicht.

Auch Spitzensportler sind wehrdienstpflichtig, dürfen nur bei besonderen Verdiensten davon befreit werden.

Ein besonderer Verdienst ist die Goldmedaille bei den Asienspielen mit der U23, wo Heung-Min Son als einer von drei älteren Spielern mitwirkt und am Sonnabend im Finale gegen Japan steht.

Auch eine Olympische Medaille würde als besonderer Verdienst reichen. Oder die Goldene bei den Asienmeisterschaften im kommenden Jahr.

Koo Ja Cheol vom FC Augsburg gewann 2012 zum Beispiel Bronze bei den Olympischen Spielen in London und wurde nicht eingezogen.

Anstatt einer zweijährigen musste er nur eine zweimonatige Grundausbildung absolvieren. Die würde auch Heung-Min Son absolvieren müssen.

2006 und 2007 griffen südkoreanische Fußballer zu drastischen Mitteln, um nicht zur Armee zu müssen: Sie verletzten sich absichtlich an der Schulter.

Einige von ihnen, darunter auch Profis der K-League, wurden anschließend deswegen von einem Gericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Folge uns auf Google News!