Tottenham :Mourinho muss gehen – Wunschnachfolger bereits gefunden!

jose mourinho 2020 6005
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Werbung

Tottenham fehlen sechs Spieltage vor Saisonende fünf Punkte auf einen Champions-League-Rang. Die Königsklasse findet in der kommenden Spielzeit wohl erneut ohne die Spurs statt.

Daniel Levy soll zuletzt noch vor einer Trennung von Mourinho zurückgeschreckt haben. Der Grund: die drohende Abfindung für The Special One, der einer der Großverdiener der Trainerszene ist und einen Vertrag bis 2023 unterschrieben hatte.

Hintergrund

Am Montag teilte Tottenham allerdings mit, dass man sich vom portugiesischen Trainer trenne. Eine Nachfolgeregelung soll zeitnah präsentiert werden.

jose mourinho 2018 1510 10
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

"Jose ist ein wahrer Profi und hat sich unbeeindruckt von der Pandemie gezeigt. Mir persönlich hat es Freude bereitet, mit ihm zusammenzuarbeiten", erklärt Boss Daniel Levy. Er bedauere, " es nicht so geklappt hat, wie wir beide das erhofft hatten."

Im Spiel gegen Southampton betreut Ryan Mason die Mannschaft. Danach könnte Maurizio Sarri an der White Hart Lane anheuern. Sarri soll der GAZZETTA DELLO SPORT zufolge als Wunsch-Nachfolger Mourinhos angesehen werden.

Mit Sarri sollen sich die Spurs bereits 2018 beschäftigt haben, bevor der Italiener beim London-Rivalen FC Chelsea seine Unterschrift unter einen Arbeitsvertrag setzte. Sarri wird auch beim AS Rom als neuer Trainer gehandelt.

Video zum Thema