Tottenham :Nach Kritik: Jose Mourinho knöpft sich seinen Nachfolger vor

jose mourinho 2020 9025
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Manchester United ist als Sieger aus dem Premier-League-Spitzenspiel gegen Tottenham (3:1) am Sonntag hervorgegangen. Nach dem Spiel erregten Kommentare von Ole Gunnar Solskjaer die Gemüter. Der United-Coach kritisierte Heung-Min Son.

"Wenn mein Sohn drei Minuten lang so auf dem Boden liegen bliebe und zehn Kumpels braucht, um aufzustehen, würde er nichts zu essen bekommen", polterte der Norweger in Richtung des ehemaligen Leverkuseners.

Jose Mourinho konterte wenig später: "Im Bezug darauf will ich nur sagen, dass sich Sonny sehr glücklich schätzen kann, dass sein Vater ein besserer Mensch als Ole ist." Als Vater tue man alles für seine Kinder, so der Starcoach.

Heung-Min Son war in der 34. Minute von Scott McTominay mit der Hand im Gesicht getroffen worden und theatralisch zu Boden gegangen. Der folgende Treffer von Edinson Cavani war nicht gegeben worden.

Hintergrund


Tottenham verlor die Partie durch Tore von Fred (57.), Edinson Cavani (79.) und  Mason Greenwood (90. +6) dennoch. Für die Spurs traf Son (40.).

Tottenham erlitt durch die Pleite einen Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Qualifikation. Die Spurs haben als Siebter sechs Zähler Rückstand auf West Ham United und den vierten Tabellenplatz. United hat die Königsklasse angesichts von neun Punkten Vorsprung auf Rang fünf so gut wie sicher.