"Nie trainiert!": Ex-Spurs-Mitspieler packt über Gareth Bale aus

25.01.2022 um 22:00 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gareth bale 5
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Die Äußerungen von Jermain Defoe werden Wasser auf die Mühlen derer sein, die Gareth Bale schon seit Jahren kritisieren – und sich wünschen, dass er Real Madrid so schnell wie möglich verlässt.

"Was für ein Typ", sagt Defoe im Gespräch mit talkSPORT. "Er hat allerdings nie trainiert. An einem Freitag kommt er raus und macht sich warm. Ich fragte ihn: 'Wie fühlst du dich?', und er sagte: 'Ach, die Kniesehne.'" Defoe und Bale absolvierten für Tottenham Hotspur gemeinsam 127 Pflichtspiele.

Defoe nennt ein Beispiel unter dem damaligen Trainer Andre Villas-Boas, der regelmäßig Jung gegen Alt hat antreten lassen. Bale habe sich dann immer auf die Seite fallen lassen. "Er stand einfach da und schaute zu – und ich fragte mich: 'Was ist nur los mit dem Kerl?'", war Defoe seinerzeit verwundert über Bales fehlenden Trainingseifer.

Tottenham

Gareth Bale ließ sich zwei Stunden durchkneten

Im Anschluss an die aus Bale-Sicht weniger anstrengenden Einheiten, ließ sich der walisische Superstar zwei Stunden auf der Massageliege behandeln, weiß Defoe zu berichten. Der aktuell vereinslose 39-Jährige prangert zwar Bales fehlende Trainingsleistungen an. Auf dem Platz aber wusste der Offensivstar dann aber zu überzeugen.

"Aber dann, am Spieltag, gingen wir raus und er war wie eine Maschine. Er holte sich den Ball und schlug ihn einfach an den Leuten vorbei und rannte einfach los", erzählt Defoe, der den schnellen Tritten seines damaligen Teamkollegen nicht folgen konnte. "Ich erinnere mich, dass ich immer versucht habe, mit ihm Schritt zu halten, nur um in die Box zu kommen."

Verwendete Quellen: talkSPORT
Auch interessant