Tottenham :Philippe Coutinho: Rückkehr auf die Insel oder Barça-Verbleib?

imago coutinho 070821
Foto: ZUMA Wire / imago images
Werbung

Bei den Katalanen konnte Philippe Coutinho bisher nur selten zeigen, was er draufhat. In diesem Jahr konnte er wegen eines Außenmeniskus-Einrisses noch kein einziges Pflichtspiel absolvieren. Barça möchte den Brasilianer in diesem Sommer loswerden.

Wie die Mundo Deportivo erfahren hat, wollen die Spurs Coutinho bei einem Abgang Harry Kanes verpflichten. Sie haben dabei noch nicht entschieden, ob sie zu einer Leihe oder zu einem Kauf tendieren.

Hintergrund

Für Coutinho stellt die Premier League keine neue Erfahrung dar. Der 29-Jährige spielte ab 2013 für fünf Jahre beim FC Liverpool, wo er zu einem Weltklasse-Fußballer heranwuchs.  2018 wechselte er dann für 120 Millionen Euro plus Boni zum FC Barcelona.

coutinho 2018 4
Foto: photofriday / Shutterstock.com

Ein Transfer, den mittlerweile sowohl Verein als auch Spieler bereuen, zumal das klamme Barcelona nach den nächsten Einsätzen des Edeltechnikers Boni in Höhe von 20 Mio. nach Liverpool überweisen müsste.

Vor zwei Jahren zeigte Coutinho während seiner Leihe zum FC Bayern München, welche Qualitäten immer noch in ihm schlummern. Mit seiner Unterstützung wurde der deutsche Rekordmeister in der Saison 2019/2020 Triple-Sieger. Eine feste Verpflichtung lehnten die Münchener wegen der hohen Transfersumme ab.

In der Folge blühte Coutinho unter Ronald Koeman beim FC Barcelona auf, verletzte sich Ende 2020 aber schwer. Eigentlich war er Verkaufskandidat für die laufende Transferperiode, aber der Abschied von Lionel Messi (34, Barça kann sein Gehalt nicht zahlen) könnte den brasilianischen Nationalspieler wieder in die Startelf der Blaugrana spülen.

Video zum Thema