Sechs Neuzugänge: Antonio Conte plant Tottenham-Generalüberholung

22.04.2022 um 14:24 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
antonio conte
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

The Telegraph berichtet über sechs angestrebte Neuzugänge. Conte hat bereits einen konkreten Kader-Plan erstellt. Neben einem Ersatztorhüter stehen ein Stürmer, zwei Mittelfeldspieler, ein Rechtsverteidiger und ein Innenverteidiger auf der Liste des ehrgeizigen Italieners.

In der Verteidigung sollen die Verstärkungen im besten Fall vom FC Torino kommen. Dort zählen Wilfried Singo und Gleison Bremer zu den absoluten Leistungsträgern. Besonders der zuletzt genannte Innenverteidiger ist mit seinen Auftritten in den Fokus vieler Spitzenvereine gerückt.

Für das Duo müssten die Spurs wohl knapp 50 Millionen Euro auf den Tisch legen. Eine Summe, die durch die Verkäufe von derzeit ausgeliehenen Spielern wie Bryan Gil oder Tanguy Nombele generiert werden soll.

Kehrt Christian Eriksen zurück?

In der Offensive mauserte sich Dejan Kulusevski nach einigen Startproblemen im Anschluss an seine Ankunft im Januar zu einer echten Verstärkung. Der Schwede stand in den letzten vier Ligaspielen in der Anfangsformation und zahlte das Vertrauen mit drei Torbeteiligungen zurück. Es wird mittlerweile erwartet, dass die Lilywhites ihn nach dem Ende der Ausleihe 2023 fest von Juventus Turin verpflichten.

Weiterlesen nach dem Video

Im offensiven Mittelfeld sieht Antonio Conte trotzdem Handlungsbedarf und hat daher Christian Eriksen ins Visier genommen. Der Spielmacher zieht seit seinem Comeback viele Blicke auf sich. Mit dem FC Brentford gewann der 30-Jährige vier der letzten fünf Matches. Eriksen stand von 2013 bis 2020 außerdem für die Spurs auf dem Feld und besäße damit noch Stallgeruch.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG