Tottenham :Spurs-Gerüchte um Lautaro Martinez – Verwirrung perfekt

lautaro martinez
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Lautaro Martinez galt schon im vorigen Sommer bei Inter Mailand als Wechselkandidat. Grund hierfür waren die Avancen, die dem Stürmer vom FC Barcelona gemacht wurden. Aufgrund der finanziellen Schieflage scheint ein Verkauf auch ein Jahr später nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Für eine handfeste Überraschung sorgt die Times, die von einer Einigung zwischen Tottenham Hotspur und Inter bezüglich eines Transfers berichtet. Rund 70 Millionen Euro fixe Ablöse seien fällig, durch Boni könne die Summe noch auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Reigen war damit eröffnet.

Hintergrund

Fabrizio Romano vermeldete im Nachgang ebenfalls das Spurs-Interesse an Lautaro. Der Branchenkenner fügte allerdings hinzu, dass Inter keine Ambitionen habe, seinen Starstürmer abzugeben. Romano berichtet ebenfalls von einem 70-Millionen-Gebot.

Das Team Lautaro meldete sich daraufhin ebenfalls zu Wort. In Person von Berater Alejandro Caamano hieß es gegenüber dem Journalisten Cesar Luis Merlo, dass Lautaro glücklich bei Inter sei und er bleiben wolle. "Die Beziehung zu Inter ist perfekt. Lautaro ist ruhig. Es gab zwar Angebote, aber zurzeit fühlt er sich wohl. Wir werden uns zusammensetzen, um über die Zukunft zu reden."

Verliert das sich in akuter Geldnot befindliche Inter nach Achraf Hakimi und Romelu Lukaku also schon bald seinen nächsten Star? Lautaro hätte seinen 2023 schon längst verlängern sollen, der Austausch mit den Nerazzurri befand sich auch auf einem guten Weg. Nachdem der 23-Jährige sein Management wechselte, mussten die Gespräche jedoch von Neuem gestartet werden.

Video zum Thema