Spurs in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Afrika-Cup-Star

26.01.2022 um 11:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago sofyan amrabat
Foto: Gribaudi/ImagePhoto / imago images
VIDEO ZUM THEMA

Sofyan Amrabat könnte schon bald für Tottenham Hotspur spielen. Wie der Transferinsider Fabrizio Romano berichtet, ist der Austausch über einen Wechsel weit fortgeschritten. Geplant sei eine Leihe mit anschließender Kaufoption. Trainer Antonio Conte wie auch Sportdirektor Fabio Paratici seien unisono überzeugt von Amrabat.

Der 25 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler weilt momentan in Kamerun und nimmt dort mit der marokkanischen Auswahl am Afrika-Cup teil. Die letzten drei Partien spielte Amrabat jeweils über 90 Minuten. Marokko steht im Viertelfinale des Kontinentalturniers und trifft dort am Sonntag (17 Uhr) auf den Sieger der Partie zwischen der Elfenbeinküste und Ägypten.

Apropos Elfenbeinküste: Dort spielt mit Franck Kessie (25) ein weiterer Conte-Wunschspieler. In den letzten Tagen war sogar von einer Transferübereinkunft mit dem AC Mailand die Rede. Womöglich führt das Spurs-Interesse an Amrabat dazu, dass Kessie nicht mehr ganz weit oben auf dem Wunschzettel steht.

Amrabat ist derweil noch bis 2024 an den AC Florenz gebunden, ist dort aber kein gesetzter Stammspieler. Die Spurs-Führung hat sich aber offenbar von seinen gefälligen Auftritten beim Afrika-Cup überzeugen lassen. Tottenham wird den Deal aber nicht abschließen, bevor der Abgang von Tanguy Ndombele geregelt ist.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG