Spurs schließen Quartett vom Mannschaftstraining aus

12.08.2022 um 14:21 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty sergio reguilon 22081259
Foto: / Getty Images

Tottenham Hotspur hat offenbar einem Quartett ganz klar signalisiert, dass es sich so schnell wie möglich auf die Suche nach einem neuen Verein begeben soll.

Wie der Evening Standard berichtet, trainieren Linksverteidiger Sergio Reguilon (25) sowie die Mittelfeldspieler Harry Winks (26), Tanguy Ndombele (25) und Giovani Lo Celso (26) nicht mehr mit dem Team.

Teammanager Antonio Conte hat diese Entscheidung getroffen, um den genannten Spielern klar zu signalisieren, dass sie keine Rolle mehr in seinen Planungen spielen und die Spurs noch in diesem Sommer verlassen sollen.

Tottenham

Reguilon und Winks sollen beim FC Sevilla Begehrlichkeiten wecken. Ndombele und Lo Celso werden medial beim FC Villarreal gelistet, an Letztgenanntem soll auch der AC Florenz Interesse signalisieren.

Verwendete Quellen: Evening Standard
Auch interessant