Tottenham

Tanguy Ndombele über Spurs-Irrtum: "Ich brauchte etwas anderes"

03.02.2022 um 12:24 Uhr
tanguy ndombele 2020 6000
Foto: MDI / Shutterstock.com
Video zum Thema

Tanguy Ndombele ist vor wenigen Tagen zurück in seinen Heimathafen eingelaufen. Zwischen Tottenham Hotspur und Olympique Lyon wurde zunächst eine Ausleihe bis Saisonende vereinbart, bei der aber noch offen scheint, ob es zu einer permanenten Rückkehr kommt. Die Kaufoption soll immerhin bei satten 65 Millionen Euro liegen.

"Bei Tottenham hatte ich fünf verschiedene Trainer", erläuterte Ndombele während einer Medienrunde, warum es für ihn im Norden Londons nie wirklich lief. "Ich brauchte etwas anderes. Ich bin glücklich, hier in Lyon zu sein, und hoffe, dass ich diejenigen glücklich machen kann, die mich hierher zurückgebracht haben. Ich habe nicht lange gezögert, die Gespräche mit Lyon verliefen sehr zügig."

Die Spurs haben damit ein großes Missverständnis vorübergehend beendet. Ndombele war 2019 für die höchste Ablöse der Vereinsgeschichte geholt worden. Den investierten 60 Millionen Euro war der 25-Jährige in den darauffolgenden zweieinhalb Jahren aber nur selten gerecht geworden. In Lyon will er seiner stagnierenden Karriere wieder neues Leben einhauchen.

Tottenham

"In Tottenham lief es nicht so gut. Es war der richtige Zeitpunkt für mich, etwas anderes zu erleben. Ich kenne Lyon, so dass die Eingewöhnungsphase einfacher sein wird als beim letzten Mal", so Ndombele. "Ich hoffe, dass ich das Vertrauen in mich zurückzahlen kann. Es gab auch Gespräche mit anderen Vereinen."

Tanguy Ndombele: Hintergrund

Anzeige