Tottenham :Tottenham: Atalanta-Doppelpack nur durch Tauschgeschäft realisierbar?

fabio paratici 2020 6003
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Englands Nationalstürmer Harry Kane sprach in den letzten Wochen offen darüber, dass er seinem Klub, den Tottenham Hotspur, nur die Treue halten möchte, wenn er die Chance auf einen Titelgewinn sieht. Der neue Sportdirektor Fabio Paratici möchte seinem Angreifer mit ansprechenden Transfers beweisen, dass seine Wünsche ernst genommen werden.

Die ersten beiden Spielerkäufe dieses Sommers sollen bei Atalanta Bergamo in Italien getätigt werden. Während der Transfer von Keeper Pierluigi Gollini fast in trockenen Tüchern ist, verhärten sich die Fronten bei Innenverteidiger Christian Romero.

Hintergrund

Atalantas CEO, Antonio Percassi, äußerte sich in Bezug auf seinen Torhüter optimistisch. " Gollini hat gute Chancen, sich den Spurs anzuschließen."

Bei seinem Teamkollegen sieht die ganze Sache schon anders aus. "Romero? Tottenhams Interesse ist verständlich... aber er wird bleiben bis wir das richtige Gebot erhalten, er ist immerhin einer der besten Innenverteidiger."

Um den Deal noch einzutüten, sollen die Spurs laut Informationen des italienischen Journalisten Gianluigi Longari ihren Spieler Davinson Sanchez als Tauschpartner anbieten.

Der Kolumbianer spielt seit 2017 für Tottenham, konnte aber nicht immer überzeugen. Sollte es nicht zu einem Tauchgeschäft kommen, dürfte Sanchez den Klub in diesem Sommer wohl auf anderem Wege verlassen.

Video zum Thema