Anfrage von Mancini :Carles Puyol sagt Inter Mailand ab

Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Laut der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport wollte der neue Inter-Coach Roberto Mancini (49) den Ex-Leitwolf des FC Barcelona zu seinem Assistenztrainer machen.

Mancini habe dem Vernehmen nach persönlich zum Hörer gegriffen, um Puyol von einem Wechsel zu den Nerazzurri zu überzeugen, doch der Chefcoach holte sich einen Korb ab.

Puyol lehnte die Anfrage ab. Der Welt- und Europameister will seine Weiterbildung im Management des FC Barcelona fortsetzen.

Der ehemalige Mannschaftskapitän hatte Mitte September seinen neuen Job beim spanischen Top-Klub angetreten. Puyol steht Sportdirektor Andoni Zubizarreta als Assistent und Vize-Direktor zur Seite.

Puyol hatte seine aktive Karriere im vergangenen Mai wegen Knieproblemen beendet. Seinen ursprünglichen Plan, bis zum 40. Lebensjahr zu spielen, musste die Abwehr-Legende begraben.

» Jean-Clair Todibo: Milan hofft auf Januar-Deal

» Lionel Messi erklärt Stimme für Sadio Mane

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige