Begehrter Bayern-Star :Transfer-Duell: Inter und Milan hinter Thomas Müller her


Gerücht Seine Lieblingsposition durfte Thomas Müller in der Rückrunde nicht sonderlich oft ausführen, was die Gemengelage beim Eigengewächs des FC Bayern ins Schwanken bringt. Drei Klubs interessieren sich für das Spielrecht des 2014er-Weltmeisters.

  • Andre OechsnerFreitag, 03.05.2019
Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Hinter den Spitzen agiert Thomas Müller am liebsten. Dort hat er freie Gestaltungsräume und Offensivpartner Robert Lewandowski vor sich, dem er in dieser Saison bereits das ein oder andere Tor aufgelegt hat.

Während Müller in der Hinrunde jene Position bekleidet hatte, war dieser Umstand in den restlichen Partien nicht immer gegeben.

Eine Art Super-GAU gab es im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Nürnberg (1:1), in dem Müller erst offensiv rechts außen begann und nach 45 Minuten vom Feld genommen wurde.

Faktoren, die Müllers über die Jahre hinweg gezeigte Loyalität ins Wanken geraten lassen?

Geht es nach dem KICKER liegen dem 2014er-Weltmeister einige Anfragen vor. Konkret nennt das Sportblatt AC und Inter Mailand, ein Klub aus der Premier League soll ebenfalls angefragt haben.

Müllers Vertrag bei seinem Jugendklub ist noch bis 2021 datiert. Neun Tore und 14 Vorlagen steuerte der ausgebootete Nationalspieler in dieser Pflichtspielsaison bei.

Sollte das Münchner Eigengewächs von sich aus nicht auf einen Wechsel drängen, werden die kolportierten Anfragen an seine Person schnell vergessen sein.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige