Geplatzter Wechsel :Transfer-Kampf: Liverpool kam Manchester United zuvor – Sir Alex Ferguson war stinksauer

alex ferguson 4
Foto: melis / Shutterstock.com

Lee Jones wirft beim LIVERPOOL ECHO einen Blick in seine Fußballervergangenheit. Zwangsläufig kommt seine Story, die sich rund um seinen 1992er-Wechsel zum FC Liverpool ergab, zur Sprache.

Der heute 47-Jährige hielt sich nach einem Spiel mit seinem Ausbildungsklub AFC Wrexham im Haus seiner damaligen Freundin auf, als er einen Anruf seiner Mutter entgegennahm. Sie bat ihn, schnellstmöglich nach Hause zu kommen.

"Es war halb sechs und meine Mutter sagte, du musst schnell nach Hause kommen, der Vorsitzende und der Manager sind beide hier", erinnert sich Jones an den für ihn unglaublich aufregenden Tag.

alex ferguson 3
Foto: melis / Shutterstock.com

"Sie können sich ja vorstellen, was ich damals gedacht habe, als ich auf dem Weg nach Hause war. Weil der Manager und der Vorsitzende bei uns im Haus waren, musste ich etwas wirklich Schlimmes angestellt haben."

Hintergrund


Als er durch die Eingangstür ging, sah er bereits die beiden Vereinsobersten, von denen einer sagte: "Der FC Liverpool will dich verpflichten! Das Geld, das wir bekommen, sichert die Zukunft des Klubs. Aber wenn du nicht gehen willst, musst du auch nicht."

Die Reds waren überaus angetan vom damals 18 Jahre alten Jones und boten umgerechnet rund 330.000 Euro sowie denselben Betrag in möglichen Bonuszahlungen.

Die Parteien willigten schließlich ein, das Geschäft wurde im März 1992 offiziell abgewickelt – sehr zum Groll von Manchester United.

Jones: "Später fand ich heraus, dass mich Sir Alex Ferguson (damaliger Trainer von Manchester United; Anm. d. Red.) zu der Zeit beobachtet hatte, damals allerdings im Urlaub war. Er hatte seinem Team gesagt, dass es ein Auge auf mich haben soll und war dann verärgert, als er hörte, dass Liverpool vor ihm zum Zug gekommen war."

Eine steile Karriere legte Jones bei den Reds nicht hin – lediglich vier Pflichtspiele bestritt er damals. In der walisischen Nationalmannschaft lief der Mittelstürmer immerhin zweimal auf.

Während seiner aktiven Zeit spielte Jones noch für den FC Barnsley und die Tranmere Rovers. Inzwischen ist er Nachwuchscheftrainer bei seinem Heimatklub Wrexham.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!