Transferverbot :Barça-Boss spricht mit Blatter

josep maria bartomeu
Foto: Natursports / Shutterstock.com

"Ich habe mit Joseph Blatter gesprochen. Wir hatten eine freundliches und herzliches Gespräch", sagte Bartomeu. Weitere Details wollte das neue Vereinsoberhaupt der Katalanen nicht machen.

Auskunftsfreudiger zeigte sich der Präsident beim Thema Andoni Zubizarreta. Um den Sportdirektor hatte es in den vergangenen Tagen Rücktrittsgerüchte gegeben.

Doch Bartomeu stellte klar: "Wir haben totales Vertrauen in Zubizarreta und sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit."

Und weiter: "Er hat einen gültigen Vertrag bis 2016 und ich hoffe, dass er noch viele weitere Jahre bleiben wird. Er ist eine sehr wichtige Person."

Der Sportdirektor selbst hatte nach dem Sieg über Betis Sevilla dementiert, dass er im Zuge des Transferverbots gegen Barça seinen Rücktritt angeboten habe. Auch habe er nicht vor, dies zu tun, so Zubizarreta.

Hintergrund


Unterdessen berichtet das spanische Sportblatt Marca unter Berufung auf die spanische Nachrichtenagentur EFE, dass Bartomeu Blatter um ein zeitnahes persönliches Treffen gebeten habe, um das Transferverbot weiter zu besprechen.

Zudem berichtet die Sporttageszeitung, dass der FC Barcelona mehrere auf Sportrecht spezialisierte Anwälte angeheuert hat, um bestmögliche Unterstützung für das Angehen gegen die Strafe zu erhalten.