Paris Saint-Germain :Treffen mit Pele: Kylian Mbappe fühlte sich ganz klein


Kylian Mbappe (20) hat sich unlängst mit Pele getroffen. Der Respekt vor der brasilianischen Legende war riesengroß.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 15.04.2019
Foto: Influential Photography / Shutterstock.com
Anzeige

Mit drei WM-Titeln ist Pele einer der besten Fußballer, die die Welt je gesehen hat. Der Südamerikaner ist eine lebende Legende.

Kylian Mbappe hatte kürzlich die Gelegenheit, den Brasilianer höchstpersönlich zu treffen. Beim Franzosen herrschte große Demut.

"Ich fühlte mich wie vor einem Denkmal, ich kam mir plötzlich so klein vor", verriet der Superstar von Paris Saint-Germain gegenüber FRANCE FOOTBALL.

Ähnlich erging es dem Weltmeister von 2018 bisher erst einmal: "So war es auch, als ich Zinedine Zidane getroffen habe."

Vor dem Meeting mit Pele machte sich Mbappe zahlreiche Gedanken.

"Ich dachte über meine ersten Worte nach, wie ich auf ihn reagieren solle. Ich wollte ihn wirklich nicht enttäuschen", so Mbappe.

Das Treffen mit Pele habe sich "unwirklich" angefühlt: "Für mich ist er der König des Fußballs und ein Teil der Geschichte."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige